Baureihe 146

Da die umgerüstetetn Lokomotiven der BR 145 nur ein Provisorium sein konnten, gab die DB Regio beim Herrsteller Bombadier eine spezielle Version der BR 145 für den Nahverkehr in Auftrag.
Diese wurden als BR 146.0 gekennzeichnet. Die wesentlichen Unterschiede sind die zugelassene Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h und die Zugzielanzeige oberhalb der Frontfenster.
In den Jahren 2001 und 2002 wurden insgesamt 31 Lokomotiven der Baureihe beschafft.