Baureihe 614

Die BR 614 wurde von 1972 bis 1975 in Serie gefertigt und war konstruiert um mit Neigetechnik fahren zu können. Aufgrund von techischen Problemen kam diese bei den Serienfahrzeugen jedoch nicht zum Einsatz. Stationiert waren die insgasamt 42 Züge in Braunschweig und Nürnberg, sowie anfangs auch in Trier. Technisch sind die Züge sehr ähnlich zur BR 634 und konnten/wurden daher auch oft in Kombination eingesetzt. 2010 wurden die Züge bei der DB ausgemustert.

– je nach Lackierung ab 1972
– Vmax 140 km/h
– Preis durch Spiel berechnet
– 4 Lackierungen (blutorange (Pop), ozeanblau, mintgrün, verkehrsrot)