Baureihe E 06

Die einmotorigen Elektrolokomotiven ES 51 bis ES 57 waren 1924 und 1925 in Dienst gestellte Schnellzuglokomotiven der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft. Ihre Nummerierung erfolgte zunächst noch nach dem Nummernschema der Preußischen Staatseisenbahnen. Nach Umstellung auf das neue Baureihenschema der Deutschen Reichsbahn wurden die sieben Lokomotiven ab 1926 als E 06 bezeichnet. Weitere fünf Lokomotiven der leicht abgewandelten Unterbauart E 061 erhielt die Reichsbahn 1928. Die Lokomotiven wurden bis 1946 ausschließlich im mitteldeutschen elektrischen Netz der Reichsbahn eingesetzt.

Verfügbarkeit: 1924-1935, 1936-1945
Höchstgeschwindigkeit: 110 km/h
Leistung: 2.330 kN
Anfahrzugkraft: 183 kN
Gewicht: 111 t