BR 110 / BR 140 / BR 141 / BR 150

Die Einheits-Elektromotiven der Deutschen Bundesbahn und später DB AG mit den Baureihen 110.1, 110.2 und 110.3, 140.1 und 140.2, 141 und 150. Gemeinsam decken sie alle Einsatzgebiete ab vom Nahverkehr (BR 141) über den Güterverkehr (BR 140) und schweren Güterverkehr (BR 150) bis zum Schnellzugeinsatz (BR 110). Alle Baureihen sollten sich möglichst viele Komponenten teilen, um Wartungskosten zu sparen. Viele Jahre lang waren diese Lokomotiven das Rückgrat des Eisenbahnverkehrs in Deutschland und stehen vereinzelt noch bis heute im Dienst.

HINWEIS:
Die Loks wurden 2014 für Train Fever gebaut und 2018 für Transport Fever etwas überarbeitet sowie 2020 für Transport Fever 2 konvertiert. Die Loks entsprechen aber nicht mehr unseren Qualitätsansprüchen und diese Paket dient hier nur als Lückenfüller bis zu einem Neubau, da dies in Anbetracht der Menge der Loks eine Weile dauern wird.

 

Fahrzeuge

E 10 / BR 110

  • Höchstgeschwindigkeit: 150 km/h / 160 km/h
  • Leistung: 3.620 kW/h
  • Anfahrzugkraft: 275 kN
  • Verfügbar: alle Epochen ab 1957
  • Gewicht: 85 t
  • Einsatz: Schnellzüge

E 40 / BR 140

  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Leistung: 3.700 kW/h
  • Anfahrzugkraft: 275 kN
  • Verfügbar: alle Epochen ab 1957
  • Gewicht: 83 t
  • Einsatz: Güterzüge, langsame Personenzüge

E 41 / BR 141

  • Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
  • Leistung: 2.310 kW/h
  • Anfahrzugkraft: 216 kN
  • Verfügbar: alle Epochen ab 1956 – 2006
  • Gewicht: 66,4 t
  • Einsatz: leichte Personenzüge, Nahverkehr, teilweise leichter Güterverkehr

      

E 50 / BR 150

  • Höchstgeschwindigkeit: 100 km/h
  • Leistung: 4.500 kW/h
  • Anfahrzugkraft: 438 kN
  • Verfügbar: alle Epochen ab 1957 – 2003
  • Gewicht: 126 t
  • Einsatz: schwere Güterzüge