Kategorie: Dampfloks

Die erste Serie der S 1 war 1884 die erste Verbundmaschine für den Schnellzugverkehr, die für die Preußischen Staatseisenbahnen hergestellt wurde. Der Vorteil der Verbundbauweise war die Brennstoffeinsparung. So verbrauchten diese Fahrzeuge rund 15 %…

Freier Download

Die Dampflokomotiven der Gattung S 3 waren von Hanomag entwickelte Nassdampflokomotiven der Preußischen Staatseisenbahnen und wurden ab 1893 hergestellt. Sie wurden bis 1904 beschafft und waren die meistgebaute deutsche Schnellzuglokomotive. Sie wurde im gesamten Netz…

Freier Download

Von der Baureihe 10 wurden nur zwei Exemplare gebaut. Sie wurden vor Eil- und Schnellzügen eingesetzt. Die Konstruktion war neu und teilweise verkleidet, die Loks bewährten sich aber im Einsatz. Durch den Strukturwandel bei den…

Freier Download

Die Lokomotiven der Gattung XII H 2 (auch Sächsischer Rollwagen genannt) der Sächsischen Staatseisenbahnen wurden speziell für das hügelige Gelände Sachsens von Hartmann zwischen 1910 und 1927 in Chemnitz gebaut. Diese leistungsstarke Personenzuglokomotive wurden bis…

Freier Download

Die Lokomotiven der Gattung XII H 2 (auch Sächsischer Rollwagen genannt) der Sächsischen Staatseisenbahnen wurden speziell für das hügelige Gelände Sachsens von Hartmann zwischen 1910 und 1927 in Chemnitz gebaut. Diese leistungsstarke Personenzuglokomotive wurden bis…

Freier Download

Die Baureihe 43 war die zweite Baureihe, die dem Prinzip der Einheitslok entsprach. Gemäß dem 1. Typisierungsplan des Vereinheitlichungsbüros der Deutschen Reichsbahn waren 1'E-Güterzuglokomotiven mit 20 t Achslast zu beschaffen. Dabei war eine Type mit…

Freier Download

Die Baureihe 43 war die zweite Baureihe, die dem Prinzip der Einheitslok entsprach. Gemäß dem 1. Typisierungsplan des Vereinheitlichungsbüros der Deutschen Reichsbahn waren 1'E-Güterzuglokomotiven mit 20 t Achslast zu beschaffen. Dabei war eine Type mit…

Freier Download

Die mit den Lokomotiven der Baureihe 05 angestrebten Fahrgeschwindigkeiten warfen die Frage auf, ob bei der traditionellen Anordnung des Führerhauses eine ausreichende Streckensicht gewährleistet ist. Daraufhin wurde die 05 003 als Erprobungsträger mit vorn angeordnetem…

Freier Download

Die Fahrzeuge der Baureihe 03 wurden zwischen 1930 und 1938 als Schnellzuglokomotive für Strecken gebaut, die nur für Radsatzlasten bis 18 t geeignet waren. Von der konstruktiv an die Baureihe 01 angelehnten Lokomotivgattung sind 298…

Freier Download

Die Baureihe 042 bezeichnet die Lokomotiven der Baureihe 41, die bei der Deutschen Bundesbahn auf Öl-Hauptfeuerung umgerüstet wurden. Geschwindigkeit: 90 km/h Leistung: 1397 KW Baujahr: 1950 - 1970

Freier Download

Die Baureihe 41 ist eine schnelle Güterzuglokomotive. Die DRG ließ diese Maschinen ab 1937 bauen in der 1'D'1 Bauweise (auch bekannt als Mikado). Es bauten verschiedene Maschinenfabriken dieselbe Baureihe mit unterschiedlichen Qualitäten in der Fertigung.…

Freier Download

Die Dampflokomotiven der Baureihe 65 waren Personenzugtenderlokomotiven der Deutschen Bundesbahn (DB). Die Lokomotiven wurden als Teil des Neubauprogramms der DB entwickelt und waren für den Vorort- und Stadtbahnverkehr in Ballungsgebieten vorgesehen. Dort sollten sie die…

Freier Download