Kategorie: TPF2 Triebwagen

Die Baureihe 670 ist ein doppelstöckiger Dieseltriebwagen. Er ist zweiachsig und enthält Teile aus dem Omnibusbau. Gebaut wurden sie ab 1996, eine Nachfolgerserie wurde nie gebaut. Die Zügen waren auf einigen Strecken unterwegs vor allem…

Freier Download
Download

Der Schienen-Straßen-Omnibus, auch kurz Schi-Stra-Bus genannt, ist ein Zweiwegefahrzeug für den Personenverkehr auf Eisenbahnstrecken und Straßen. Die Deutsche Bundesbahn setzte ihn sowohl als Personenzug als auch als Bahnbus ein. Verfügbarkeit: ab 1952, Museumsfahrzeug ab 1976…

Freier Download
Download

Im Gegensatz zu allen anderen Triebwagen waren die ET 31 als dreiteilige Elektrotriebwagen konzipiert und für den Einsatz als Städte-Schnelltriebwagen vorgesehen. Nach dem Krieg baute die Deutsche Bundesbahn Steuerwagen vom ET 25 um, um damit…

Freier Download
Download

Als neuentwickelter Elektrotriebwagen für den Städteschnellverkehr wurde bei der Deutschen Reichsbahn der ET 25 in Dienst gestellt. Anfangs bestanden die Triebzüge aus zwei Triebköpfen. Ab 1940 wurden auch Steuerwagen gefertigt, die zur Steigerung des Platzangebotes…

Freier Download
Download

Der VT 2E ist ein dieselelektrischer Doppeltriebwagen des Herstellers Linke-Hofmann-Busch für den Nahverkehr. Die Fahrzeuge werden im deutschen Fahrzeugeinstellungsregister als Baureihe 0609.0 bzw. 0133.2 geführt. In Österreich fertigte Simmering-Graz-Pauker den VT 70 in Lizenz. Ursprünglich…

Freier Download
Download

Der Metropolitan Express Train, kurz nur Metropolitan oder als Akronym MET genannt, war eine deutsche Zuggattung. 1999 waren die ersten Züge der Firma unterwegs und im Dezember 2004 endete der Verkehr unter dem Namen. Dafür…

Freier Download
Download

Im Jahr 1933 gab die DR drei Prototypen eines für 160 km/h ausgelegten zweiteiligen Schnelltriebwagens in Auftrag, die zunächst für die in Umstellung auf elektrischen Betrieb begriffene Strecke München–Berlin vorgesehen waren. Die Fahrzeuge elT 1900…

Freier Download
Download

Die Baureihe 612 sind Dieseltriebwagen der Deutschen Bahn, die mit Neigetechnik ausgerüstet sind. Sie werden im schnellen Nahverkehr eingesetzt vor allem als Regional-Express. Als Nachfolger der Baureihe 611 legte man viel Wert in der Neukonstruktion…

Freier Download
Download

Der MaK GDT (Großraum-Dieseltriebwagen) ist ein im Jahr 1953 erstmals ausgelieferter Verbrennungstriebwagen für Nichtbundeseigene Eisenbahnen. Eingesetzt wurden die Triebwagen bei norddeutschen Privatbahnen. Konstruktiv waren die GDT angelehnt an die Konstruktion der Mitteleinstiegswagen der Deutschen Bundesbahn.…

Freier Download
Download

Als Mireo wird ein von Siemens Mobility entwickelter elektrischer Triebzug für den Schienenpersonennahverkehr bezeichnet. Er wird seit 2020 bei einige Anbietern im Regionalverkehr eingesetzt. Die Länge ist variabel zwischen 3 bis 7 Wagen Länge, ebenso…

Freier Download
Download

Die Fahrzeuge der Baureihe ET 91 der Deutschen Reichsbahn (DRG) waren elektrische Triebwagen für Sonderverkehre. Die auch als Gläserner Zug bekannten Fahrzeuge waren rundum sowie an den Dachpartien verglast. Dadurch wurde den Fahrgästen eine besondere…

Freier Download
Download

Im Jahr 2019 hat die Deutsche Bahn bei Patentes Talgo in Spanien bis zu 100 Züge bestellt. Diese tragen den Codenamen "ECx" und sollen ab 2023 alte ICE 1-Züge auf einigen Relationen ablösen. Da es…

Freier Download
Download