Falns 121

Mitte der achtziger Jahre stellte die DB Überlegungen zur Erhöhung der Wirtschaftlichkeit der Fal-Wagen-Einsätze an. Daraufhin gaben sie bei ABB-Henschel fünf Prototypen in Auftrag. Nach einer einjährigen Betriebserprobung wurde im Jahr 1994 die erste Serie von 800 Wagen beschafft. Zwischen 1997 und 2000 wurden zwei weitere Serien von insgesamt 660 Wagen in Dienst gestellt. Die Wagen werden zum Transport von nicht witterungsempfindlichen Schüttgütern eingesetzt.

Verfügbarkeit: ab 1994
Güterart: Kohle, Stein, Eisenerz, Schlacke
Kapazität: 18

Besonderheiten:

Mittels Mod-Optionen können Versionen mir Graffiti und diverse Fakeversionen freigeschaltet werden. Die Optionen können mittels https://www.transportfever.net/filebase/index.php/Entry/2785-TPFMM-Public-Beta/ oder durch ändern der settings.lua gewählt werden.

 

Mod der Güterwagen Drehgestelle muss installiert sein!