MB LP 315 / 333

Der MB LP 333 ist ein dreiachsiger 16-Tonnen-Lastkraftwagen. Der auch als \”Tausendfüßler\” bezeichnete Frontlenker mit doppelter Vorderachse entstand als Notlösung aufgrund der Seebohm’schen Gesetze: Nur für dreiachsige LKW war ein Gesamtgewicht von 16 t zulässig. 1960 wurde das zulässige Gesamtgewicht auch für zweiachsige LKW wieder von 12 auf 16 t erhöht. Deshalb wurde der LP 333 nur von 1958 bis 1961 gebaut. Die Sattelzugmaschine heißt LPS 333. Es entstanden insgesamt 1833 Fahrzeuge, 354 davon im letzten Produktionsjahr.

Verfügbarkeit: 1955-1965 / 1958-1961
Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
Kapazität: unterschiedlich je nach Güterart