BR 151

Die Baureihe 151 ist eine Baureihe von schweren Güterzuglokomotiven. Als Nachfolger für die Baureihe 150 ziehen sie schwerere Züge mit höheren Geschwindigkeiten. Gebaut ab 1972 hat das Gehäuse Anleihen aus der BR 103 und viele Komponenten aus den bewährten Einheitsbaureihen. Die Loks waren die schwersten sechsachsigen Güterzuglokomotiven der Deutschen Bundesbahn und sind die letzten Sechsachser, die regulär im Einsatz sind.

Im Paket enthalten sind alle Lackierungen der DB, Versionen mit automatischer Kupplung AK69e inklusive, sowie von 3 Privatbahnen jeweils auch als Doppeltraktion

verfügbar: ab 1972 bis heute (verschiedene Lackierungen)
Höchstgeschwindigkeit: 120km/h
Leistung: 5982 kW
Anfahrzugkraft: 395 kN
Gewicht: 118 t