MB 4500 A

Der Mercedes-Benz L 4500 ist ein schwerer Lastkraftwagen von Mercedes-Benz, der von 1939 bis 1944 von Daimler-Benz im Werk Gaggenau und von 1944 bis 1945 von Saurer gebaut wurde. Das Fahrzeug wurde als Haubenlenker mit Hinterradantrieb (L 4500 S) und mit Allradantrieb (L 4500 A) gebaut. Im Zweiten Weltkrieg setzte die Wehrmacht den L 4500 unter anderem mit gepanzerter Kabine als Flak ein. Im Laufe des Krieges wurden ab 1943 wegen Materialknappheit das Fahrerhaus durch das Einheitsfahrerhaus der Wehrmacht und die geschwungenen Kotflügel durch einfachere ersetzt.

Verfügbarkeit: 1939-1955
Höchstgeschwindigkeit: 66 km/h
Kapazität: 15